Wegameise

Die Arbeiterinnen erreichen eine Größe von 3-5 mm, wobei die Königin bis zu 9 mm groß werden kann. Farblich sind sie dunkelbraun bis annähernd schwarz und besitzen einen Stachel. Zwischen dem Brustteil und dem Hinterleib haben die Ameisen ein Stielchenglied. Während der Nahrungssuche sind die Ameisen auf festen Pfaden unterwegs, und bevorzugen zuckerhaltige Substanzen wie Früchte, Honig, Marmelade, kommen aber genauso mit proteinhaltigen Nahrungen wie Wurst und Fleisch klar. Das Nest befindet sich in der Erde, wobei am Eingangsbereich ihres Baus fein zerstäubte Erde verteilt ist. Die Wegeameise kann auch in älteren Gebäuden das Holz oder Holzteile befallen. Um geeignete Maßnahmen gegen die Ameisen einzuleiten kontaktieren Sie Preventa in München und Augsburg.

» zurück zum Schädlingslexikon